english  | Home | Impressum | KIT
Ehemalige Doktoranden Prof. Dr. rer. nat. Wilhelm Stork
Name Thema Datum
An enhanced sensor-based approach for evaluation of a geriatric fall risk in non-ambulatory environments Prüfung: 11.05.2017
Indoor-Lokalisierung zur Prozessoptimierung in dynamischen, industriellen Umgebungen Prüfung: 22.02.2017
Condition Monitoring of Wind Turbine Rotor Blades Using Optically Powered Sensors Prüfung: 06.02.2017
Modulares Monitoring-System zur ambulanten Diagnosehilfe bei Epilepsie Prüfung: 19.12.2016
Analyse und Optimierung von fokussierten LiDAR-Systemen für Windkraftanlagen Prüfung: 09.12.2016
Multimodal eye´s optical quality (MEOQ) Prüfung: 29.07.2016
Ambiente Sensorsysteme für die ambulante Pflege – Gesundheitsmonitoring und Notfallerkennung Prüfung: 14.07.2016
Untersuchung von Augengefährdungen durch scannende Lasersysteme zur Unterstützung von Entwurfsprozessen Prüfung: 02.06.2015
Entwicklung einer automatisierten Scheinwerfereinstellung mittels aktiver Triangulation Prüfung: 23.04.2015
Holographie in der Displaytechnologie Prüfung: 05.02.2015
A Wearable Platform for Patient Monitoring during Mass Casualty Incidents Prüfung: 16.12.2014
A Doppler Lidar system with preview control for wind turbine load mitigation Prüfung: 04.12.2014
From Context to Content: Designing Sensor Support for Reflective Learning Prüfung: 21.11.2014
Plattform für das interaktive ambulante psychophysiologische Assessment Prüfung: 06.11.2014
Integration von physiologischem Feedback in Lernanwendungen unter Alltagsbedingungen Prüfung: 21.07.2014
Time-of-Flight Laserkamera mit großer Empfangsapertur Prüfung: 21.07.2014
Development of methods for multi-parametric activity monitoring in everyday life Prüfung: 16.07.2014
Präzise und skalierbare Lokalisierung in drahtlosen ad-hoc Netzwerken Prüfung: 15.07.2014
Measuring the level of Anesthesia using signal processing techniques and system identification modeling Prüfung: 14.07.2014
Nichtinvasives 24/7-Monitoring zur Verlaufskontrolle bei chronischer Herzinsuffizienz Prüfung: 19.12.2013
Reflective Physically Unclonable Functions based System for Anti-Counterfeiting Prüfung: 10.12.2013
Self-Powered Wireless Sensors for Condition Monitoring of Industrial Systems Prüfung: 15.07.2013
Eine modulare Telecare-Plattform für die Unterstützung der Telekooperation und Teledokumentation im Gesundheitswesen Prüfung: 16.05.2013
Ad-hoc Personenlokalisierung in Drahtlosen Sensornetzwerken Prüfung: 11.09.2012
Ambulantes Assessment von Schlafstörungen auf Basis pulsoximetrischer Messwerte Prüfung: 19.07.2012
Einfluss des visuellen Systems auf die Auslegung von miniaturisierten Flying-Spot-Laserprojektoren Prüfung: 24.01.2012
Verbesserung der automatischen EKG-Analyse durch Hinzunahme von Kontextinformationen Prüfung: 23.01.2012
Textilintegrierte Trockenelektrodensysteme für die dauerhafte EKG-Ableitung Prüfung: 17.01.2012
Kleidungsintegriertes System zur aktiven und automatischen Körperklimatisierung Prüfung: 24.11.2011
Ambiente kapazitive EKG-Messung - Elektroden, Systeme und Konzepte Prüfung: 11.07.2011
Hochauflösende Optische Kohärenztomographie mit einem Superkontinuumlaser Prüfung: 04.07.2011
Architektur-Framework funkvernetzter Sensorsysteme für Screening, Trendmessung und Telemonitoring Prüfung: 14.04.2011
Miniaturisierte Flying-Spot-Projektoren Prüfung: 12.01.2011
Interferometrische Bestimmung der Funduspulsation des menschlichen Auges Prüfung: 30.11.2009

Ehemalige Doktoranden Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Jürgen Becker
Name Thema Datum
Eine adaptive Architekturbeschreibung für eingebettete Multicoresysteme Prüfung: 20.07.2017
Automated Hardware Prototyping for 3D Network on Chips Prüfung: 23.05.2017
Timing Synchronization and Fast-Control for FPGA-based large-scale Readout and Processing Systems Prüfung: 28.04.2017
Methoden zur applikationsspezifischen Effizienzsteigerung adaptiver Prozessorplattformen Prüfung: 20.12.2016
Realisierung einer adaptiven parallelen Hardwarearchitektur für hochperformante OFDMA Zugangsnetzwerke Prüfung: 27.11.2015
Dynamisch und partiell rekonfigurierbare Hardwarearchitektur mit adaptivem hardwaregestützten Routing zur Laufzeit Prüfung: 27.04.2015
Parallele und kooperative Simulation für eingebettete Multiprozessorsysteme Prüfung: 16.12.2014
Methodischer Beitrag zum neuen Einsatz von Techniken der formalen Verifikation bei seriellen Busprotokollen im automobilen Umfeld Prüfung: 25.11.2014
HW/SW Co-Design Framework für Hochgeschwindigkeits-OFDM Signalverarbeitung Prüfung: 13.11.2014
A Scalable and Adaptive Network on Chip for Many-Core Architectures Prüfung: 11.11.2014
Effiziente Datenverarbeitung auf heterogenen Rechnerarchitekturen für die 3D-Ultraschall-Computertomographie Prüfung: 05.06.2014
Softwareframework für Prozessoren mit variablen Befehlssatzarchitekturen Prüfung: 11.12.2013
Designing and Evaluating Hybrid Techniques to Detect Transient Faults in Processors Embedded in FPGAs Prüfung: 27.09.2013
A Problem-Oriented Approach for the Dynamic Verification of Heterogeneous Embedded Systems Prüfung: 15.07.2013
Mixed-signal reconfigurable electronic system for industrial safety critical applications Prüfung: 18.06.2013
Methoden zur Erstellung eines laufzeitadaptiven und zweidimensional rekonfigurierbaren Systems Prüfung: 19.02.2013
Grobgranular rekonfigurierbare Mikroarchitekturen zur dynamischen Erzeugung heterogener Prozessorinstanzen in Chip-Multiprozessoren Prüfung: 18.12.2012
Using Fine Grain Approaches for high reliable Design of FPGA-based Systems in Space Prüfung: 13.07.2012
Mechanismen zur verteilten Selbstorganisation von adaptiver Hardware Prüfung: 10.07.2012
Hardwaregestützte Energieoptimierung von Elektrik/Elektronik-Architekturen durch adaptive Abschaltung von verteilten, eingebetteten Systemen Prüfung: 05.07.2012
Hardwarenahe Simulation in SystemC zur Analyse dynamisch rekonfigurierbarer Systeme Prüfung: 06.02.2012
Computing Architectures for Security Applications on reconfigurable Hardware in Embedded Systems Prüfung: 22.12.2011
Flexible Design and Dynamic Utilization of Adaptive Scalable Multi-Core Systems Prüfung: 14.07.2011
Durchgängige Timing-Bewertung von Vernetzungsarchitekturen und Gateway-Systemen im Kraftfahrzeug Prüfung: 29.06.2010
A Flexible Framework for Hardware/Software Design Space Exploration using Rewriting Logic Prüfung: 20.05.2010
Neuartige adaptive System-on-Chip-Architekturen für Inter-Car und Intra-Car Kommunikationsgateways Prüfung: 21.12.2009
Power Optimized Design of Self-Adaptive FPGA-based Systems Prüfung: 09.07.2009
Intelligente Steuerungsmechanismen für laufzeitadaptive Hardware-/Softwaresysteme Prüfung: 01.07.2008
Dynamisch und partiell rekonfigurierbare Hardware-Systemarchitektur mit echtzeitfähiger On-Demand-Funktionalität. Prüfung: 17.07.2007

Ehemalige Doktoranden Prof. Dr.-Ing. Klaus D. Müller-Glaser
Name Thema Datum
Automatisierter Test und Analyse eingebetteter Software Prüfung: 15.12.2016
Ein modellbasiertes, graphisch notiertes, integriertes Verfahren zur Bewertung und zum Vergleich von Elektrik/Elektronik-Architekturen Prüfung: 22.07.2016
Modellbasierte Entwicklung funktional sicherer Hardware nach ISO 26262 Prüfung: 18.12.2014
Komponentenbasierte Steuerung und Fehlersuche für eingebettete Systeme auf Modellebene Prüfung: 20.01.2014
Asynchronous and Synchronous Collaborative Modelling of Industrial Large-scaled Model with Fine-Grained Domain Independent Delta Model Prüfung: 23.07.2013
Transformation von Multiphysics-Modellen in einen FPGA-Entwurf für den echtzeitfähigen HiL-Test eingebetteter Systeme Prüfung: 19.07.2013
Beitrag zur Steigerung der Energieeffizienz in Kfz-Elektrik-/ Elektronik-Architekturen Prüfung: 22.04.2013
Analysis, Design and Traceability of Model Transformations Prüfung: 29.11.2012
Systematisches Variantenmanagement für die Optimierung von Elektrik/ Elektronik-Architekturen im Kraftfahrzeug Prüfung: 22.11.2012
Modulorientiertes Produktlinien Engineering für den modellbasierten Elektrik/Elektronik-Architekturentwurf Prüfung: 21.05.2012
Modellgetriebene Softwareentwicklung Eingebetteter Systeme Prüfung: 22.02.2012
Effizienter Regressionstest von E/E-Systemen nach ISO 26262 Prüfung: 15.02.2012
Automatisches Generieren und Optimieren von Hardware-in-the-Loop-Prüfstandskonfigurationen Prüfung: 27.01.2011
Funktionale Sicherheit nach ISO 26262 in der Konzeptphase der Entwicklung von Elektrik/Elektronik-Architekturen von Fahrzeugen Prüfung: 09.11.2011
Modellbasierte Entwicklung und Konfiguration des zeitgesteuerten FlexRay Bussystems Prüfung: 07.11.2011
Trusted Computing für adaptive Automobilsteuergeräte im Umfeld der Inter-Fahrzeug-Kommunikation Prüfung: 21.07.2010
Kompatibilitätsmanagementstrategien in Entwicklung und Service Prüfung: 20.07.2010
Definition eines Referenzprozesses für die textuelle Spezifikation von Automobilelektronik unter Verwendung von Merkmalsbibliotheken Prüfung: 23.06.2010
Definition und Umsetzung einer toolgestützten Entwicklungsmethodik zum effizienten Entwurf FlexRay-basierter Netzwerke vom Systemdesign bis zur Verifikation Prüfung: 03.03.2010
Abstraktionsebenenübergreifende Darstellung von Elektrik/Elektronik- Architekturen in Kraftfahrzeugen zur Ableitung von Sicherheitszielen nach ISO 26262 Prüfung: 08.12.2009
A location Aware Wireless Sensor Network for Assisting Emergency Response to Disasters Prüfung: 26.11.2009
Biomedical Telemetry Application of an Electronic Capsule with Enhanced Performance Prüfung: 23.07.2009
Der Einsatz der Hardware-in-the-Loop-Technologie in virtuellen Test Centern Prüfung: 16.07.2009
Mobile Langzeit-EKG-Messung: Elektroden und Methoden zum Umgang mit Artefakten Prüfung: 09.07.2009
Assessment of Human Physical Activity using Mobile Sensors Prüfung: 06.07.2009
Kommunikations- und Sicherungstechnologien für die Teletherapie chronischer Schmerzen Prüfung: 06.07.2009
Eine domänenspezifische integrierte Entwicklungsumgebung für Laser Scanner Systemfirmware Prüfung: 18.12.2008
Entwurf eingebetteter Systeme: Ausführbare Modelle und Fehlersuche Prüfung: 16.07.2008
Analyse und Bewertung eines Testprozessors von Automobilsteuergeräten Prüfung: 24.04.2008
Requirements and concepts for future automotive electronic architectures from the view of integrated safety Prüfung: 07.02.2008
Mobile Überwachung der Funktionalität des kardiovaskulären Systems : Konzepte und Simulationen Prüfung: 04.02.2008
Konzept einer bibliotheksbasiert konfigurierbaren Hardware-Testeinrichtung für eingebettete elektronische Systeme Prüfung: 05.07.2007
Beitrag zu einem durchgängigen Testprozess von System-HIL zum Fahrzeug-Test Prüfung: 21.06.2007
Modellbasierte Analyse realisierungstechnischer Einflüsse auf hybride regelungs- und steuerungstechnische Systeme im Fahrzeug Prüfung: 08.05.2007
Ein robustes OFDM-Systemkonzept zur schnellen Datenübertragung in der kontaktlosen Energieversorgungstechnik Prüfung: 06.02.2007
Modelle zur Beschreibung und Evaluierung von Architekturkonzepten der Elektrik und Elektronik in Kraftfahrzeugen Prüfung: 19.12.2006
Entwurf einer Beschreibungssprache für eingebettete Echtzeit-Systeme. Prüfung: 13.07.2006
Entwicklung von Methoden zur Echtzeitanalyse von EKG-Signalen mit Neuro-Fuzzi-Systemen für Anwendungsszenarien der Telemedizin Prüfung: 27.04.2006
Beitrag zur verteilten Ausführung hybrider System-Modelle auf heterogenen Rechnerplattformen beim Entwurf elektronischer Systeme im Automobil. Prüfung: 14.02.2006
Die Untersuchung physiologischer Parameter von Kraftfahrzeugführern bezüglich ihrer Aussagekraft zur Detektion und Prädiktion von Schläfrigkeit Prüfung: 13.02.2006
Simulation optischer Bauelemente und Systeme Prüfung: 03.11.2005
Ubiquitous Healthcare: Anwendung ubiquitärer Informationstechnologien im Telemonitoring. Prüfung: 25.10.2005
Grafisch notierte Modell-zu-Modell-Transformationen für den Entwurf eigebetteter elektronischer Systeme. Prüfung: 14.07.2005
Methoden, Systeme und Randbedingungen zur nicht-invasiven Glukosemessung am menschlichen Auge. Prüfung: 07.12.2004
Pulshemometrie: Optische non-invasive Bestimmung der Hämoglobinkonzentration und der fraktionellen Sauerstoffsättigung. Prüfung: 20.07.2004
Elektrische Eigenschaften von speziellen Hautpunkten und Entwicklung eines Akupunkturpunkt-Detektors. Prüfung: 06.07.2004
Eine Entwicklungsmethodik für sicherheitsrelevante Elektroniksysteme im Automobil Prüfung: 20.04.2004
Berührungslose Anregung und Analyse von Schwingungen des menschlichen Auges zur Frühdiagnose einer Glaukomerkrankung. Prüfung: 10.11.2003
Interferometrische Schwingungsanalyse des menschlichen Auges zur Bestimmung des Intraokulardrucks. Prüfung: 12.11.2002
Automated 3D Model Generation for Urban Environments Prüfung: 29.10.2002
Modellbasierter Hardware-in-the-Loop Test von eingebetteten elektronischen Systemen. Prüfung: 18.12.2001
Einsatz objektorientierter Methoden, Objektbank-Schemata und Datenbanksysteme zur Datenverwaltung rechnergestützter Entwurfsphasen mechatronischer Systeme Prüfung: 15.10.2001
Methoden und Systeme zur nichtinvasiven, kontinuierlichen und belastungsfreien Blutdruckmessung. Prüfung: 06.02.2001
Automation des Tests eingebetteter Systeme am Beispiel der Kraftfahrzeugelektronik Prüfung: 23.01.2001
Beitrag zur metrikbasierten Erfassung von CASE-Entwurfsumgebungen für elektronische Systeme. Prüfung: 19.12.2000
Atemgeräuscherkennung mit Markov-Modellen und Neuronalen Netzen beim Patientenmonitoring. Prüfung: 25.07.2000
Rapid Prototyping eingebetteter elektronischer Systeme auf Basis des CDIF-Datenaustauschformats. Prüfung: 15.02.2000
Bestimmung des Intraoculardrucks aus dem Schwingungsverhalten des Humanauges. Prüfung: 10.02.2000
Beitrag zur entwurfsbegleitenden Validierung und Verifikation elektronischer mixed-signal Systeme. Prüfung: 16.12.1999
Optimierte Implementierung neuronaler Strukturen in Hardware. Prüfung: 10.12.1998
Prädiktive Methoden für optimistische Synchronisationsprotokolle in der verteilten Simulation. Prüfung: 22.06.1998
Contributions to the Integration of Tools and Techniques for the Development of Heterogeneous Embedded Real-Time Systems. Beiträge zur Integration von Werkzeugen und Beschreibungsmitteln für die Entwicklung von heterogenen eingebetteten Echtzeitsystemen. Prüfung: 18.02.1998
Zum kooperativen Entwurf von eingebetteten Echtzeitsystemen. Prüfung: 12.02.1998
Rechnerunterstützte Wiederverwendung von Hardware-Beschreibungsmodellen beim Entwurf digitaler Systeme. Prüfung: 15.12.1997
Ein neues Konzept zur Modellierung und Timing-Simulation von VLSI-Systemen. Prüfung: 24.07.1997
An Approach to Computer-Aided Design of Electronic Products of the Future Prüfung: 07.07.1997
Hochintegriertes triaxiales Beschleunigungssensorsystem Prüfung: 07.07.1997
Rapid-Prototyping elektronischer Steuerungssysteme in der Automobilentwicklung Prüfung: 09.07.1996

Ehemalige Doktoranden Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. h.c. Hans Martin Lipp
Name Thema Datum
Graphenorientierte Methoden zur Durchführung des verketteten Ablaufs automatisierter Schaltungsentwürfe. 1995
Robuste Verfügung partiell definierter Steuerwerke für vorgegebene zweistufige Strukturen. 1995
Reduktion und Abschätzung der Leistungsaufnahme in Steuerwerkssystemen. 1994
Ein exaktes und robustes Verfahren für die Timing-Verifikation. 1993
Ein Verfahren zur Berechnung zeitoptimaler Taktsysteme. 1992
Methoden zur effizienten Einbettung von Steuerwerken in kundenprogrammierbare Logikbausteine. 1990
Verfahren zum Entwurf von Schaltnetzen mit sicherem Zeitverhalten 1989
Algorithmen zur Zustandscodierung synchroner Steuerwerke 1989
Verfahren zur Testmustererzeugung für statische CMOS-Schaltnetze. 1988
Eine Beschreibungssprache zum strukturierten Entwurf von komplexen digitalen Steuerwerken mit Nachweis der Lebendigkeit 1986
Algorithmen für den logischen Entwurf und ihre effiziente Implementierung auf Arbeitsplatzrechnern 1985
Eine Methode zur Konstruktion effizienter Baumalgorithmen für den logischen Entwurf digitaler Einheiten 1984
Zur zeitoptimalen Modellierung von Operationswerken durch Mikrorechnerprogramme 1984
Ein Beschreibungsverfahren zum Entwurf digitaler Steuerungen für nebenläufige Vorgänge 1982
Optimierung des Realisierungsaufwandes digitaler Steuerungen durch Modifikation der internen Schnittstellen 1982
Untersuchungen von Algorithmen für den rechnergestützten logischen Entwurf digitaler Baugruppen 1981
Erhöhung der Arbeitsgeschwindigkeit digitaler Steuerungen durch Maximierung des Parallelitätsgrades 1981
Entwurf von Schaltnetzen aus Zuordnerbausteinen durch Dekomposition von Bündeln unvollständiger Schaltfunktionen 1980
Ein Verfahren zur Zustandscodierung für komplexe digitale Schaltungen 1979
Ein Entwurfsverfahren zur kostenminimalen dreistufigen Realisierung von Schaltfunktionen 1978
Asynchrone Schaltwerke mit Flankensteuerung 1978
Reduktion der Verlustleistung von CMOS-Schaltungen durch logisch-strukturelle Maßnahmen 1977
Rechnergestützte Aufteilung von Schaltwerken unter Berücksichtigung struktureller Eigenschaften 1977

Ehemalige Doktoranden Prof. Dr.-Ing. Utz Baitinger
Name Thema Datum
Anwendungsspezifischer Entwurf von DOMINO-CMOS-Schaltnetzen im Gate-Matrix-Entwurfsstil. 1990
Logiksynthese von Prozessorsteuerwerken mit Methoden der Graphentheorie. 1988
Algorithmische Entwurfsverfahren für kombinierte PLA/ROM-Steuerwerke unter Verwendung von Zählern 1987
Synthese von Komplex-Gatter-Schaltnetzen in NORA-Logik. 1987
Algorithmische Entwurfsverfahren für zwei- und mehrstufige Schaltnetze. 1987
Synthese von Floorplans auf der Basis von Dualgraphen mit rechtwinkliger Einbettung 1987
Ein Entwurfsverfahren für mehrstufige Schaltnetze unter Gate-Array-Randbedingungen 1984

Ehemalige Doktoranden Prof. Dr.-Ing. Karl Steinbuch
Name Thema Datum
Zur Leistungssteigerung von Mehrprozessorsystemen für die Verarbeitung digitaler Bildinformation 1976
Ein Verfahren zur quantitativen Bestimmung der Unterscheidbarkeit gedruckter Schriftzeichen 1974
Zur Beschreibung und Klassifizierung von Linienstrukturen 1973
Über die Anwendung des Endlichen Akzeptors auf das Zeichenerkennungsproblem 1969
Über Adaptivität und Lernen in diskreten stochastischen Systemen 1969
Trainingsmethoden zur stückweise linearen Separierung mit der Lernmatrix. 1968
Stufencodierung: ein neues Verfahren zur Fehlerkorrektur 1968
Matrixförmige Klassifikatoren 1968
Die Lernmatrix für binäre Signale 1967
Entwurf eines geschlossenen adaptiven Systems für diskrete deterministische Prozesse 1967
Automatische Stichwortanalyse nach dem Rangkriterienverfahren. 1966
Die Kennzeichnung von Sprachlauten durch Spektrum, Autokorrelationsfunktion und Nulldurchgangsabstände 1966
Konstruktion eines Ziffern-erkennenden Automaten auf der Grundlage des Potentialverfahrens 1965
Selbstkorrigierende Decodierschaltungen für Hammingcodes mit MIndestabständen zwei, drei und vier 1965
Der Binärprädiktor 1964
Selbstkorrigierende Zuordner für vollständige Codes 1964
Eigenschaften und Aufbau von Lernmatrizen für nichtbinäre Signale 1964
Fehlerwahrscheinlichkeit und Geschwindigkeit bei der Übertragung digitaler Informationen durch Gruppen-Codes 1963
Lineare Netzwerke mit negativer Gruppenlaufzeit 1961