english  | Home | Impressum | KIT
Institut für Technik der Informationsverarbeitung (ITIV)
.

Engesserstraße 5
(Gebäude 30.10)


76131 Karlsruhe

Postanschrift:

Postfach 6980
76049 Karlsruhe

Tel.: +49 721 608-42502
Fax: +49 721 608-42925
E-Mail: infoIyw9∂itiv kit edu

Anfahrt

Herzlich Willkommen am ITIV

                                                                    

Das Institut für Technik der Informationsverarbeitung (ITIV) ist eines der siebzehn Institute der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik innerhalb des KIT.

Es beschäftigt sich in Forschung und Lehre mit den Methoden und rechnergestützten Werkzeugen zum Entwurf elektronischer Systeme und Mikrosysteme.

Das ITIV untersteht der kollegialen Institutsleitung von

 

 

NEWS

.
Das ITIV beim ersten Hackathon am Nürburgring

Unter der Überschrift „Save lives by your hack“ startete am Freitag, dem 16.02.2018 der erste EmergencyEye® Hackathon am Nürburgring. Das KIT und das ITIV sind im Rahmen des RAMSES Projektes (Remote Access to Medical Information on Smartphones during Emergencies and Health Crisis) als Partner des Hackathons aufgetreten.
Prof. Stork gestaltete das Event mit seiner medizintechnologischen und Start-Up Expertise maßgeblich mit. Über 100 Developer, Mediziner, Designer und Wirtschaftler kämpften in 3 Kategorien um den Sieg.
In der „Tools for saving lives“ Challenge konnte sich ein internationales Team mit ITIV Beteiligung den ersten Platz sichern.

ITIV beim ersten Hackathon am Nürburgring
.
Neue Lern- und Arbeitsplätze für Studenten

Seit Mitte Februar 2018 bietet das ITIV seinen Studenten neu eingerichtete Lern- und Arbeitsplätze sowohl im Foyer als auch im ersten und zweiten Stock des Institutsgebäudes 30.10 (Engesserstraße 5) an. 

An einer Tischgruppe können bis zu acht Studenten in Einzel- oder Gruppenarbeit in angenehmer Atmosphäre lernen und arbeiten.

Neue Lern- und Arbeitsplätze für Studenten
 
.
ITIV-Workshop am Girls Day 2018

Mit dem Workshop "Moderne Technik zum Anfassen- Die Welt der Mikrocontroller für Anfängerinnen" beteiligt sich das ITIV wieder am Girls Day, der dieses Jahr am 26.04.2018 stattfindet.
In diesem Workshop können die Schülerinnen ab Klasse 8 selber zur Entwicklerin werden und ihren eigenen Mikrokontroller programmieren. Sie bekommen einen Einblick in die Welt der Schaltkreise und digitalen Schaltungen. An diesem Tag werden die Teilnehmerinnen Drähte verlegen, eigenen Code schreiben und LEDS zum Leuchten bringen.

weitere Informationen und Anmeldung zum Workshop
.
emmtrix für den Embedded Award der Embedded World 2018 nominiert

Die ITIV-Ausgründung emmtrix Technologies GmbH wurde für den Embedded Award 2018, welcher im Rahmen der Fachmesse Embedded World, eine der international wichtigsten Messen im Embedded Sektor, vergeben wird, in der Kategorie "Tools" nominiert.
Der Award würdigt besonders innovative, einzigartige und zukunftsorientierte Produkte.

Zu den Nominierten 2018:
https://www.embedded-world.de/de/aussteller/embedded-award/nominierte2018

Die Embedded World findet dieses Jahr vom 27. Februar bis 1. März 2018 in Nürnberg statt. Den Messestand der emmtrix Technologies GmbH finden Sie in Halle 4A Standnummer: 637e. Nominierungsurkunde für den Embedded Award 2018
 
.
Prof. Sax über autonomes Fahren: Cola-Dose statt Fahrer am Lenkrad

„Es ist noch ein langer, steiniger Weg bis zum autonomen Fahren“, sagte Prof. Dr. Ing. Eric Sax im Trendforum des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) bei MB-Tech in Sindelfingen. Die notwendigen Prozesse, Methoden und Werkzeuge zu entwickeln, „das ist jetzt eine Herkulesaufgabe“. Es sei wertvoll, auf einem Testgelände Daten zu sammeln, aber diese müssten dann im Labor weiterverwertet werden: „Wir werden Fahrzeuge nicht auf der Straße frei fahren lassen.“ Er werde jedenfalls keine Prognose wagen und keine Jahreszahl nennen, wann fahrerlose Autos unterwegs sein können.

Bericht in der Sindelfinger Zeitung (PDF)

https://www.bbheute.de/nachrichten/cola-dose-statt-fahrer-am-lenkrad-19-1-2018
.
ARAMiS II Statustreffen am 10.01.2018

Das Forschungsprojekt ARAMiS II hat erfolgreich den zweiten Meilenstein gemeistert. Die Arbeiten an einem effizienten Einsatz von Multicoreprozessoren und den zugehörigen Prozessen, Methoden, Tools und Plattformen sind in vollem Gange und die Demonstratoren sind in der ersten Iteration verfügbar. Zur Rekapitulation der bisher durchgeführten Arbeiten und zur Planung der nächsten Schritte traf sich das Konsortium, bestehend aus 34 Partnern aus Industrie und Forschung, am 10.01.2018 am KIT im Hector Hörsaal des International Departments. 

ARAMiS II Statustreffen am 10.01.2018
 
.
Feier zum 100sten Geburtstag von Karl Steinbuch

Am 13. Oktober 2017 gedachte das Institut für Technik der Informationsverarbeitung (ITIV) seinem Gründer Karl Steinbuch, der am 15. Juni 2017 seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte, mit einer Veranstaltung zu seinen Ehren.
Als Gastredner berichtete Prof. Dr. h. c. Hasso Plattner, Aufsichtsratsvorsitzender SAP SE und Gründer des Hasso Plattner Instituts in Potsdam, der vor fast 50 Jahren seine Diplomarbeit unter Steinbuch verfasst hat, mit seinem Vortrag "Von der Lernmatrix zu Deep Learning" von seinen Begegnungen mit Karl Steinbuch, dem Visionär aus Karlsruhe.

zur Bildergalerie Steinbuch Geburtstag

 

weitere Eindrücke vom 100sten Geburtstag von Karl Steinbuch
.
Seminarreihe der Profilregion Mobilitätssysteme Karlsruhe

Im Winterhalbjahr 2017/2018 wird als Maßnahme der Dissemination Academy erstmals eine Seminarreihe der Profilregion Mobilitätssysteme Karlsruhe veranstaltet. In einer Reihe von Abendvorträgen sollen so ausgewählte aktuelle Resultate aus der Forschung im Leistungszentrum der breiten Öffentlichkeit zugänglich machen.
Die Vortragsabende starten jeweils dienstags (siehe Termine) um 18 Uhr am KIT in Gebäude 50.31 in Hörsaal 107. Es werden Ihnen immer zwei spannende Vorträge aus der thematischen Bandbreite der Initialisierungsprojekte geboten.
Der Eintritt ist frei und eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Seminarreihe der Profilregion Mobilitätssysteme Karlsruhe