english  | Home | Impressum | Datenschutz | KIT

Laser Doppler Velocimeter

Hintergrund

 

In der industriellen Messtechnik ist die berührungslose , verschleissfreie und hochpräzise Vermessung von Längen äusserst wichtig. Ein typsiches Anwendungsgebiet ist das Konfektionieren von Bandmaterialien wie Folien oder Stoffe. Die bisher üblichen mechanischen Messysteme, wie z.B. Laufräder mit integriertem Inkrementalgeber erfüllen diese Anforderungen nur sehr bedingt. Aus diesem Grunde wurde am ITIV zusammen mit einem Industriepartner eine kompaktes optisches System entwickelt, welches diese Aufgabe erfüllen kann.

 

Funktionsweise

 

Funktionsbasis für diesen Sensor ist die Laser Doppler Velocimetrie . Dabei wird auf dem zu vermessenden Medium mit Hilfe zweier Laserstrahlen ein Streifenmuster erzeugt. Durch die Bewegung der streuenden Oberfläche wird das in den Detektor rückgestreute Licht in seiner Intensität moduliert, wobei die Frequenz der Helligkeitsmodulation direkt proportional der Geschwindigkeit des Mediums ist. Die Verwendung spezieller Marken oder Maßstäbe auf dem Meßobjekt ist nicht nötig. Das gestreute Licht wird über einen Photodetektor in ein elektrisches Signal umgewandelt und über einen Analog / Digital Umsetzer einem Digitalen Signalprozessor (DSP) zugeführt. Mit diesem Hochleistungsprozessor wird dann die aktuelle Geschwindigkeit und ggf. Medienlänge aus dem digitalisierten Signal berechnet.

 

Kooperation

 

In enger Zusammenarbeit mit unserem Industriepartner wurde das Messsysteme entwickelt und zur Produktreife geführt. Nach der erfolgreichen Einführung im internationalen Markt und der PDB-Zertifizierung als einziges unter vergleichbaren Systemen wird mittlerweile an der zweiten, kompakteren Generation des Sensors entwickelt.
Diese Entwicklung ist somit ein gelungenes Beispiel für den Wissenstransfer von universitären Forschungseinrichtung zur Industrie und zeigt, dass das ITIV ein idealer Partner für industrielle Froschungs- und Entwicklungsarbeiten ist.

 

 

Kontakt

Prof. Dr. rer. nat. Wilhelm Stork