Christian Maximilian Karle, M. Sc.

Christian Maximilian Karle, M. Sc.

  • Engesserstraße 5
    76131 Karlsruhe

Forschung

Integration von Hardwarebeschleunigern in den SDR Entwicklungsprozess

Aufgrund der Leistungsfähigkeit moderner Prozessoren können Teile der Signalverarbeitung in Hochfrequenzsendern und -empfängern in Software umgesetzt werden. Dieser Ansatz wird allgemein als Software Defined Radio (SNR) bezeichnet. Um komplexe Algorithmen auszuführen, werden zusätzliche Hardwarebeschleuniger benötigt, welche mittels FPGAs realisiert werden. Um die Hardwarebeschleuniger in die Software Defined Radio Signalverarbeitungskette zu integrieren, ist ein Konzept für die Gesamtarchitektur erforderlich.

Datenverarbeitung in zukünftigen industriellen Produktionssystemen

Neuartige Produktionssystemkonzepte, welche der steigenden Nachfrage nach individualisierter Produktion gerecht werden, benötigen neuartige Konzepte zur Sensorintegration für Industrie 4.0-Funktionen. Die individualisierte und hochflexible Fertigung erhöht die Anzahl der benötigten Werkzeuge und Sensoren pro Roboter. Da jedoch die Anzahl der Kommunikationsverbindungen zwischen Roboter und Werkzeug statisch durch ein elektromechanisches Kopplungselement vorgegeben wird, ist ein neuartiges Konzept auf Basis von FPGAs und dynamisch partieller Rekonfiguration zur Anbindung der Sensoren an die Steuereinheit erforderlich.

Publikationen