deutsch  | Home | Legals | Data Protection | KIT
Ansprechpartner

 

Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Jürgen Becker

Tel. +49 721 608-42502

E-Mail: beckerEbx0∂kit edu

Beteiligungen

.

Das ITIV ist bei folgenden Organisationen beteiligt:

 

 

 

Bei der Karlsruher Schule für Elementarteilchen- und Astroteilchenphysik: Wissenschaft und Technologie (KSETA) handelt es sich um die Graduiertenschule des KIT-Centrums für Elementarteilchen und Astroteilchenphysik KCETA , das die theoretischen und experimentellen Forschungsaktivitäten des KIT im Bereich der Elementarteilchen- und Astroteilchenphysik bündelt. Weitere Informationen zu KSETA

 

  Die Helmholtz International Research School for Teratronics (HIRST)wurde 2012 gegründet um eine neue Generation von Forschern und Entwicklern mit Kompetenzen im gesamten elektromagnetischen Spektrum auszubilden.
Die Graduiertenschule ist eine Antwort auf den zunehmenden Bedarf in Forschung und Industrie an interdisziplinären Experten im Bereich hochfrequenter elektromagnetischer Wellen einschließlich der Technologien für Anwendungen in der Medizintechnik, der Sensor- und Sicherheitstechnik, der Kommunikationstechnik und nicht zuletzt auch in der Energietechnik.

Das Forschungsfeld der Helmholtz International Research School for Teratronics geht zweifelsohne auch über derzeit diskutierten Teraherz-Technologien hinaus. Die Teratronik umfasst Wissen in Elektronik, Photonik und Materialwissenschaften mit dem Ziel höchste Frequenzen und Datenraten auf Basis einer soliden theoretischen Grundlage zu erreichen. Weitere Informationen zu HIRST

 

 

The Sino-European Platform of Engineering Education (S3EP), launched in September 2010, is composed of the 12 Schools of CLUSTER and 18 leading Chinese Universities, in the fields of Science, Technology and Engineering, selected by the Chinese Ministry of Education. The S3EP’s main goal is to promote the collaboration between Institutions of Higher Education in Engineering of Europe and China in the following domains: promotion of talents, mobility of students and professors, development of pedagogic materials and collaboration in diverse areas of scientific research.

Further information about S3EP and SESE School