Institut für Technik der Informationsverarbeitung (ITIV)

Software und Hardwareaufgaben im Rahmen der Entwicklung einer automatisierten Fahrfunktion

Software und Hardwareaufgaben im Rahmen der Entwicklung einer automatisierten Fahrfunktion

.
.

Umfeld

Zukünftige automatisierte und vernetzte Fahrzeuge müssen im realen Verkehrsgeschehen hinsichtlich Effizienz und Sicherheit getestet und bewertet werden. Eine Funktionalität die in Fahrzeugen immer mehr an Bedeutung gewinnt ist, das sog. Platooning, der automatisierten Folgefahrt mehrerer Fahrzeuge mit Hilfe eines technischen Steuerungssystems ohne mechanische Kopplung in geringen Abstand.

Bei der Entwicklung dieser Fahrfunktionalität muss sowohl die Konzeptionierung, die Implementierung und die anschließende Evaluation erfolgen. Dies umfasst u.a. den Einsatz einer Simulationsumgebung, eines Testaufbaus mit entsprechender Sensorik sowie dem Entwurf der benötigten Algorithmen. Abhängig vom Projektfortschritt fallen unterschiedliche Aufgaben in den genannten Bereichen an.

 

Aufgabe

  • Aufarbeitung Stand der Technik im Thema Automatisiertes Fahren
  • Aufbau und Weiterentwicklung einer Simulationsumgebung
  • Entwicklung eines Hardwareaufbaus mit entsprechender Sensorik
  • Bewertung der entwickelten Komponenten

 

Voraussetzungen

  • Interesse an Software oder Hardware
  • Zuverlässige und eigenständige Arbeitsweise