Entwicklung einer Netzwerkssimulation für die virtuelle Verifikation von OTA-Updates

  • chair:Simulation, OTA-Updates, Bussysteme, Modellbasierte Entwicklung
  • type:Bachelor-/ Masterarbeit
  • time:available
  • tutor:

    M. Sc. Houssem Guissouma

Entwicklung einer Netzwerkssimulation für die virtuelle Verifikation von OTA-Updates

.
.

Umfeld

Die Frequenz und Anzahl der Softwareupdates, die Over-The-Air (OTA) an die Zielsteuergeräte im Fahrzeug übertragen werden, nimmt stetig zu. Jeder Updateprozess kann mehrere verteilte Steuergeräte betreffen und führt zu einer Ausfallzeit des Fahrzeuges, die vom Updateumfang und -methode abhängt. Deshalb ist es wichtig, die Performanz und Robustheit des Updateprozesses zu untersuchen und zu optimieren. Simulation erlaubt es, diese Analyse ohne Verwendung physikalischer Hardware durchzuführen.

Ziele der Arbeit

In dieser Arbeit soll ein Fahrzeugnetzwerk mit mehreren Bussystemen (CAN, Ethernet, etc.) im Werkzeug OMNeT++ (C++-basiert) modelliert werden. Dieses wird anschließend für die Analyse und Optimierung eines standardisierten Updateprozesses simuliert. Dabei soll die OTA-Kommunikation zwischen Fahrzeug (Client) und Cloud (Server) berücksichtigt werden. Die entwickelte Simulation ist bezüglich Plausibilität, Skalierbarkeit und Performanz zu evaluieren.

Voraussetzungen

  • Motivation und kreative Denkweise
  • Grundkenntnisse in Buskommunikationssystemen
  • Sehr gute Programmierkenntnisse in C/C++