Quantifikation der szenarioabhängigen Sensitivität der XiL-Validität für Fahrerassistenzsysteme

Quantifikation der szenarioabhängigen Sensitivität der XiL-Validität für Fahrerassistenzsysteme

.
.

Umfeld

Schon heute tragen Fahrerassistenzsysteme einen maßgeblichen Teil zur Verkehrssicherheit bei. Die Daimler Truck AG ist dabei mit Systemen wie dem Notbremsassistenten, Abbiegeassistenten und Spurhalteassistenten Vorreiter im Bereich der Nutzfahrzeuge. Der steigende Funktionsumfang sowie die Funktionstiefe erfordern neue Ansätze zur Absicherung der Systeme wie den Einsatz von X-in-the-Loop-Umgebungen in Kombination mit dem szenariobasierten Test. Von besonderer Bedeutung ist hierbei die Validität der Testumgebung, da diese die Aussagekraft der Testergebnisse maßgeblich beeinflusst.

 

Aufgaben/Ziele

Ziel dieser Masterarbeit ist es, die Sensitivität der Validität einer XiL-Umgebung hinsichtlich verschiedener Einflussgrößen zu quantifizieren. Die Sensitivität soll in Abhängigkeit von der Zeit und dem konkreten Szenario ermittelt werden. Dies beinhaltet die folgenden Teilziele:

  • Literaturrecherche zur Absicherung von Fahrerassistenzsystemen und zu X-in-the-Loop-Umgebungen
  • Identifikation und Auswahl von Validitätsmetriken für XiL-Tests
  • Entwicklung einer Methode zur Quantifikation der Sensitivität der XiL-Validität
  • Validierung der Methode anhand geeigneter Daten von Referenzszenarien
  • Ableitung einer Validitätsargumentation für die XiL-Umgebung
  • Dokumentation der Arbeitsergebnisse

 

Wir bieten

  • Ein spannendes und zukunftsorientiertes Themenfeld
  • Hohen Industriebezug durch die direkte Kooperation mit der Daimler Truck AG

 

Wir erwarten

  • Eigenständige, strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Kenntnisse in den Bereichen Sensitivitätsanalyse und Programmierung (Matlab, Python) von Vorteil
  • Erfahrung im Bereich Fahrerassistenzsysteme/Automatisiertes Fahren von Vorteil

 

Erforderliche Unterlagen

Wir freuen uns auf Deine PDF-Bewerbung an Felix Reisgys, felix_manuel.reisgys∂daimler.com, mit folgenden Unterlagen:

  • Aktuelle Studienbescheinigung, aktueller Notenauszug, tabellarischer Lebenslauf

 

Weitere Informationen

  • Start: ab sofort
  • Betreuendes Institut am KIT: Institut für Technik der Informationsverarbeitung (ITIV), Prof. Dr.-Ing. Eric Sax
  • Die Abschlussarbeit wird in Kooperation mit der Daimler Truck AG angeboten