english  | Home | Impressum | Datenschutz | KIT

Anomalieerkennung/Intrusion Detection für Automotive Ethernet

Anomalieerkennung/Intrusion Detection für Automotive Ethernet
Typ:Bachelor-/ Masterarbeit
Datum:vergeben
Betreuer:

M. Eng. Marc Weber

Anomalieerkennung/Intrusion Detection für Automotive Ethernet

.
.

Umfeld

Die Kombination aus steigender Konnektivität und automatisiertem Fahren stellt auch moderne E/E-Architekturen vor neue Herausforderungen. Eine sichere Fahrzeug-interne Kommunikation trägt dabei einen wesentlichen Teil zur Sicherheit des Gesamtfahrzeugs bei. Ein Baustein ist hierbei die Überwachung der Kommunikation und das Erkennen von Unregelmäßigkeiten, sogenannten Anomalien.
In einer vorherigen Arbeit wurde ein System entwickelt, dass Anomalien in der CAN-Kommunikation erkennt. Da Ethernet in zukünftigen Fahrzeugen eine zentrale Rolle einnimmt, soll das System um eine Anomalieerkennung für (Automotive) Ethernet erweitert werden. 

 

Aufgabe

  • Einarbeitung in (Automotive) Ethernet – d.h. Ethernet, TCP/IP Stack und Automotive-spezifische Protokolle
  • Einarbeitung in Anomalieerkennung (allgemein und im Bezug auf Ethernet)
  • Prototypische Umsetzung der Anomalieerkennung für Automotive Ethernet in C#
  • Validierung der Umsetzung in einer Simulationsumgebung (CANoe)
  • Aufzeigen von Optimierungsmöglichkeiten
  • Ggf. Überprüfung der Übertragbarkeit auf ein reales Steuergerät 

 

Voraussetzungen

Gute Kenntnisse in C# und Ethernet- / TCP/IP-Protokollen, Kenntnisse in CANoe von Vorteil, selbstständiges Lernen, Team- und Kommunikationsfähigkeit