english  | Home | Impressum | KIT
Rückauer

Dipl.-Inform. Michael Rückauer

Externer Doktorand
Gruppe: Prof. Becker
Tel.: +49 0721 1803 2883
michael rueckauerVso3∂emmtrix com

emmtrix Technologies GmbH
Haid-und-Neu-Straße 7
76131 Karlsruhe 



Dipl.-Inform. Michael Rückauer

Lebenslauf

 

  • Geboren im Dezember 1980
  • Studium der Informatik an der Universität Karlsruhe (TH)
    • Abschluss: Diplom (Dezember 2007)
    • Titel der Diplomarbeit: Entwicklung und Implementierung eines High-Level-Compilers zur Ansteuerung einer dynamisch rekonfigurierbaren Hardware-Architektur
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am ITIV von Juli 2008 bis April 2017

 

Forschung

 

  • Simulatoren, Synthese-Software und Compiler für rekonfigurierbare Architekturen
    Für die Nutzung neuartiger Hardwarearchitekturen spielt die Programmierbarkeit eine wichtige Rolle, gleichzeitig lassen sich bestehende Programmierkonzepten meist nicht direkt auf innovative Hardwarearchitekturen übertragen. Das Forschungsinteresse besteht deshalb darin, Methoden für die Programmierung von rekonfigurierbaren Hardwarearchitekturen zu untersuchen und umzusetzen, sowie Werkzeuge zu erforschen, die das Testen von Anwendungen auf diesen Plattformen ermöglichen.

 

  • Effiziente Abbildung von Anwendungen auf rekonfigurierbare Hardware
    Beschäftigt sich mit der Frage, welche Arten von rekonfigurierbarer Hardware sich für bestimmte Anwendungen eignet und wie die Anwendungen auf der rekonfigurierbaren Hardware realisiert werden können, so dass die Hardware effizient ausgenutzt wird, um höchste Ausführungsgeschwindigkeiten bzw. die beste Energieeffizienz zu erreichen.

 

Studentische Arbeiten

Dipl.-Ing. Michael Rückauer
Titel Datum


Betreute studentische Arbeiten
Name Tätigkeit Aufgabengebiet
Masterarbeit 28.04.2017 (Nr. 2234) Entwurf und Implementierung eines hierarchischen Schedulingverfahrens für heterogene eingebettete Systeme;
Diplomarbeit 12.05.2014 (Nr. 1827) Hardwarebeschleunigung paralleler Anwendungen auf der InvasIC Architektur
Bachelorarbeit 24.04.2014 (Nr. 1811) Parallele Anwendungen für die InvasIC Architektur; Parallel applications for the InvasIC architecture