english  | Home | Impressum | KIT

Labor Schaltungsdesign

Labor Schaltungsdesign
Typ: Praktikum (P) Links:
Lehrstuhl: Fakultät f. Elektrotechnik und Informationstechnik
Semester: WS 17/18
Zeit:

25.09.2017 – 13.10.2017

Beginn: 25.09.2017, 09:00 Uhr
Dozent: Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Jürgen Becker
SWS: 4
LVNr.: 23638
Hinweis:

Anmeldung über ILIAS ab 15.07.2017, beschränkte Teilnehmerzahl (24), evtl. Warteliste bei zu vielen Teilnehmern. (Link zur Anmeldung: https://ilias.studium.kit.edu/ilias.php?ref_id=711888&cmd=infoScreen&cmdClass=ilrepositorygui&cmdNode=75&baseClass=ilRepositoryGUI)

Bemerkungen

30.10 Raum 115

Blockveranstaltung 25.09.2017 - 13.10.2017

Labor Schaltungsdesign

.
.

Voraussetzungen:

Grundlegende Kenntnisse von elektronischen Basisschaltungen (z.B. Lehrveranstaltungen LEN, Nr. 23256, ES, Nr. 23655 und EMS, Nr. 23307)

 

 

Ziele:

Das Praktikum vermittelt die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten für den Entwurf elektronischer Schaltungen, wie sie z.B. als Bindeglied zwischen Mikrokontrollern/FPGAs und Sensoren/Aktuatoren benötigt werden. Am Ende der Veranstaltung sind die Teilnehmer in der Lage, für ein vorgegebenes Problem benötigte Bauteile anhand relevanter Kriterien auszuwählen, zu elementaren Baugruppen zu verschalten und schließlich daraus ein funktionierendes Gesamtsystem zu bilden. Neben dem Schaltungsdesign werden grundlegende Methoden und Fertigkeiten für die Erstellung von Layouts vermittelt. Außerdem werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, die entworfenen Schaltungen real aufzubauen und zu testen.

 

 

Inhalte:

Bei der Lehrveranstaltung handelt es sich um ein dreiwöchiges Blockpraktikum. Ziel des Praktikums ist die Entwicklung und der Aufbau der gesamten Elektronik zum Betrieb eines selbstbalancierenden einachsigen Beförderungsmittels (SegwayTM).
Zunächst werden in einem vorlesungsartigen Teil häufig benötigte Grundschaltungen besprochen. Anschließend erstellen mehrere Zweierteams einzelne Schaltungskomponenten, welche am Ende zum Gesamtsystem zusammengesetzt und getestet werden.