Institut für Technik der Informationsverarbeitung (ITIV)

Modellierung eines Fahrzeugklimatisierungssystems mittels künstlicher Intelligenz

Modellierung eines Fahrzeugklimatisierungssystems mittels künstlicher Intelligenz

Hintergrund

Die Modellierung von Heizungs-, Lüftungs-, Klimaanlagen (HLK) für Fahrzeuge ist ein zeitintensiver Vorgang, der tiefgehende Kenntnisse in die zugrunde liegenden technischen Prozesse erfordert. Die dabei entstehenden physikalischen Modelle sind sehr rechenintensiv und für bestimmte Anwendungen nur bedingt weiterverwendbar. Neuronale Netze bilden eine neue Möglichkeit präzise und weniger rechenintensive Modelle ohne Kenntnis der zugrundeliegenden Physik zu erstellen. Speziell Long Short-Term Memory Netze haben in diesem Feld beachtliche Ergebnisse gezeigt, die klassischen Modellen in nichts nachstehen.

 

Aufgaben

Die Aufgabenstellung beinhaltet folgende Themen:

  • Recherche zum Stand der Technik zur Modellierung von HLK Systemen
  • Analyse aller bereitgestellten Daten aus einem physikalischen Simulationsmodell
  • Aufbau verschiedener Architekturen neuronaler Netze
  • Evaluation der Netzarchitekturen

 

Voraussetzungen

  • Hohe Eigenmotivation, Programmierkenntnisse, Interesse am Thema künstliche Intelligenz