english  | Home | Impressum | Datenschutz | KIT

Entwicklung eines SOME/IP-Daemons für ein Backend zur Erweiterung von AUTOSAR-Adaptive-Services im Fahrzeugen

Entwicklung eines SOME/IP-Daemons für ein Backend zur Erweiterung von AUTOSAR-Adaptive-Services im Fahrzeugen
Typ:Masterarbeit
Datum:offen (zu vergeben)
Betreuer:

M. Sc. Martin Böhme
M. Sc. Desirée Vögeli (Vector Informatik)

Zusatzfeld:

Arbeitsplatz und Durchführung bei Vector Informatik in Stuttgart

Entwicklung eines SOME/IP-Daemons für ein Backend zur Erweiterung von AUTOSAR-Adaptive-Services im Fahrzeugen

.
.

Hintergrund

Das Trend-Thema Connectivity spielt auch in der Welt der Automobile eine immer wichtigere Rolle, da mittels Backendanwendungen die verfügbare Rechenleistung im Fahrzeug erhöht werden kann. Durch AUTOSAR-Adaptive-Steuergeräte erhält die Serviceorientierung endgültig Einzug ins Fahrzeug. Hierbei werden Anfragen von sogenannten Daemons an die passenden Steuergeräte und Services weitergeleitet. Um solche Services auch im Backend anbieten zu können, sollen in dieser Masterarbeit ein backendseitiger Daemon sowie ein Kommunikationskonzept erstellt werden.

 

Aufgaben und Ziele

  • Konzept zur Kommunikation zwischen Adaptive-Anwendungen im Backend, Daemon im Backend sowie Anwendungen im Fahrzeug
  • Realisierung und Integration des Backend-Daemons
  • Evaluierung anhand eines Beispiels

 

Voraussetzungen und Randbedingungen

  • Studium der Fachrichtung Elektrotechnik, Informatik oder vergleichbarer Studiengang
  • Gute Kenntnisse in der Entwicklung mit C++ und Java
  • Erfahrung mit Linux (Ubuntu) wünschenswert
  • Idealerweise Erfahrung mit Spring Boot und Socket-Programmierung
  • Gute Deutsch und Englischkenntnisse