english  | Home | Impressum | Datenschutz | KIT

Testen von Software Updates für variantenreiche CPS anhand delta-basierter Modellierung

Testen von Software Updates für variantenreiche CPS anhand delta-basierter Modellierung
Forschungsthema:Modell-basierte Entwicklung; Eingebettete Systeme; Test & Validierung
Typ:Bachelor-/ Masterarbeit
Datum:offen (zu vergeben)
Betreuer:

M. Sc. Houssem Guissouma

Testen von Software Updates für variantenreiche CPS anhand delta-basierter Modellierung

.
.
.
.

Umfeld

Vor der Freigabe eines Software-Updates für ein sicherheitskritisches Cyber Physikalisches System (CPS) wie ein hoch-automatisiertes Fahrzeug müssen viele Tests durchgeführt werden, um die Safety des Systems nach der Integration der Softwareaktualisierung zu gewährleisten. In den meisten Fällen muss eine ganze Flotte von Systemvarianten gleichzeitig verwaltet, und die Kompatibilität des Updates innerhalb aller Konfigurationen sichergestellt werden. Dies stellt eine Herausforderung für die Zertifizierung von Software Over The Air (SOTA) Updates im Automobilbereich dar.

In diesem Kontext können Delta-basierte Modellierungsansätze den Aufwand beim Testen wesentlich reduzieren, indem lediglich die Unterschiede zwischen den Varianten gezielt getestet werden.

 

Aufgabe

  • Konzept für die Variantenmodellierung und die Deltas-Repräsentation innerhalb einer Software Produktlinie (SPL)
  • Reduzierung eines Variabilitätsmodells auf repräsentative Varianten für ein bestimmtes Software Update (Modelländerung)
  • Automatische Generierung von Delta-Tests zwischen unterschiedlichen Konfigurationen
  • Untersuchung und Evaluation des Konzeptes anhand eines Beispielsystems

 

Voraussetzungen

  • Kenntnisse in Softwareentwicklung und eingebetteten Systemen von Vorteil
  • Kenntnisse in modellbasierten Sprachen UML/SysML, sowie Programmierkenntnisse
  • Eigenständige und lösungsorientierte Arbeitsweise