english  | Home | Impressum | Datenschutz | KIT

Neues BMBF-Projekt: Schnell-scannender Laser-Rangefinder für adaptive Robotik in Industrie und Logistik (SARI)

.
.

Pressemitteilung:

Neues BMBF-Projekt: Schnell-scannender Laser-Rangefinder für adaptive Robotik in Industrie und Logistik (SARI)


Zur Steigerung der Produktivität werden im Bereich der Logistik und der verarbeitenden Industrie in immer stärkerem Maße fahrerlose Transportsysteme (FTS) eingesetzt. Maßgeblich für die Einsatzmöglichkeiten von FTS ist nicht zuletzt die vorhandene Sensorik. Um hier eine Lücke im Bereich der vollständigen, präzisen und schnellen Umgebungserfassung zu schließen, werden im Rahmen des Fördervorhabens ein innovativer 3D-Laserscanner entworfen und die Grundlagen für dessen Einsatz an FTS geschaffen.
Zur Erreichung der Ziele hat sich die Elovis GmbH mit großer Expertise auf dem Gebiet optoelektronischer Industriesensorik mit E&K Automation, dem führenden Hersteller fahrerloser Transportsysteme in Europa, beides KMUs, zusammengeschlossen. Zusätzliches Know-How im Bereich Optik/Mikrooptik wird durch den dritten Partner, dem Institut für Technik der Informationsverarbeitung (ITIV) des Karlsruher Institut für Technologie (KIT), in das Konsortium mit eingebracht.
Gemeinsam konnte man sich erfolgreich um Fördergelder aus dem Programm KMU-innovativ: Informations- und Kommunikationstechnologie des BMBF bewerben.
Das Projekt startete im März 2011, ist auf eine Laufzeit von 2 Jahren angelegt und wird mit ca. 700.000€ insgesamt vom BMBF bezuschusst. Mit der Förderung der Erforschung des innovativen Sensorsystems und dessen Einsatz an fahrerlosen Transportsystemen unterstützt das BMBF die Festigung und den Ausbau der technologischen Spitzenstellung deutscher Unternehmen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT).